Die Dichtheit der neu eingebauten Fenster führt bei nicht ausreichender Belüftung zu einer immer höheren Luftfeuchtigkeit, die sich an kalten Innenwänden niederschlägt, die Mauern durchnäßt und so den Schimmelpilzen den entsprechenden Nährboden bietet. Schimmelpilze bilden Sporen aus, die Ursache schwerer Allergien werden können. Richtiges Lüften sorgt nicht nur für Komfort, Fitness und Gesundheit, sondern dient auch der Werterhaltung der Bausubstanz.

 

Welche Lüftungsarten gibt es?

Selbstlüftung:
Durch Undichtigkeiten wie z.B. Ritzen und Fugen schlechter oder überalteter Fenster
Spaltlüftung: Dabei werden die Fenster für ca. 1 Stunde gekippt
Stoßlüftung: Hierbei werden die Fenster fünf bis zehn Minuten vollständig geöffnet

 


Welche Lüftungsart ist die Beste?

 Selbst nach lueftung  haus 01zwei Stunden ist die Luft noch immer hygienisch bedenklich. Um eine "ausreichende" Selbstbelüftung zu erzeugen, müsste wirklich ständig der "Wind durchs Haus pfeifen".

lueftung  haus 02

Die Spaltlüftung braucht mehr als eine Stunde, bis der Mensch wieder frisch durchatmen kann.

lueftung  haus 03

Die Stoßlüftung schneidet ganz deutlich am besten ab - schon nach fünf Minuten ist die Luft wieder erträglich - nach zehn Minuten ist die Luft praktisch komplett ausgetauscht.